Sommerrock Sew Along #1

Ich freu mich sehr, dass es wieder einen interessanten Sew Along gibt. Unbedingt brauch ich neue Röcke, der Kleiderschrank quillt schon über, aber ich finde nichts zum Anziehen.

Im Sommer nähe ich nicht so viel, da muss ich eher nach draußen, aber ich möchte trotzdem am Sew Along teilnehmen. Wenn es genug Regentage gibt, werde ich schon fertig.

Mehrere Röcke stehen zur Auswahl: Aus verschiedenen Ausgaben der Ottobre: Mandarine (2/2015), Patchwork (5/2015), On-Trend (5/2013), Pixel (2/2016), der Sattelrock aus „Nähen im japanischen Stil“ und ein schmaler Rock aus der Burda 2/2014.

Favorit ist Mandarine, da muss ich aber irgendwie Taschen dranbasteln. Den Sattelrock habe ich schon mal genäht, der sitzt sehr gut, hat aber auch keine Taschen. Oder nähe ich doch einen schmalen Rock. Ich bin so unentschlossen.

Stoffe habe ich folgende vorrätig:


Bis auf den türkisen Stoff sind alle wenig sommerlich. So wird also Mandarine türkis werden. Wenn ich mich nicht doch entscheide, einen Stoff zu kaufen.

Jetzt werde ich mal nachschauen, was die anderen Damen sich überlegen und mich von ihnen inspirieren lassen. Wenn du auch sehen möchtest, was angesagt ist, klicke hier.

Dann möchte ich mich noch bei Meike und Lucy beanken für die Organisation. Es ist immer besonders „spannend“, mit anderen gemeinsam ein Projekt umzusetzen.

Advertisements

WKSA 2014 #5 – Wie geht es jetzt weiter?

Beim heutigen 5. Teil des WKSA geht es um:

Oah, jetzt aber schnell! / Nur noch der Saum! / Ich könnte hier nochmal nachbessern / Ich bin fertig, zeige aber noch nichts / Ich bin ein Streber und nähe jetzt noch ein Tüdeldü für meine drei Weihnachtskleider

Ja, schnell muss es bei mir jetzt gehen. Ich muss unbedingt nachbessern und hoffe jetzt auf euren Rat, wo ich ansetzen soll:

Die Reißverschlüsse sind eingenäht. Davor habe ich mich am meisten gefürchtet – aber: Es passt nicht richtig.

wpid-20141214_103946-1.jpgwpid-20141214_104000-1.jpg

Ich habe das Gefühl, dass die Schultern zu breit sind und unter den Armen bis zur Taille ist es zu weit. Die Ärmel sind erst eingeheftet und an der Seite sogar nur gesteckt, deshalb wird sich beim Nähen noch etwas an der Passform ändern, aber ich glaube, ich werde es ca. 1 cm enger machen. Die Hüftweite passt glaube ich wieder. Es ist mein ewiges Dilemma, dass ich bis zur Taille Größe 38 habe und darunter Größe 40.

Auf links gedreht schaut es so aus:

wpid-20141214_103053.jpg

wpid-20141214_103238-1.jpgwpid-20141214_102851.jpg

Insgesamt gefällt mir das Kleid recht gut, vor allem der Jersey ist sehr angenehm, dadurch wird das schmal geschnittene Kleid bequem.

So, dass wäre es diese Woche von mir. Ich muss mich ganz schön ranhalten, wenn ich nächste Woche das fertige, gut passende, Kleid zeigen möchte.

Voller Bewunderung werde ich mir jetzt die anderen Kleider des WKSA anschauen.

Japan-Sew-Along -Finale

Am Wochenende ist die zweite Bluse noch fertig geworden. Ich habe bei weitem nicht geschafft, was ich mir vorgenommen habe, aber es weden mit Sicherheit noch einige japanische Modelle folgen. Die Modelle der anderen Damen sind hier zu finden. Am Donnerstag kann ich leider nicht mehr dabei sein, deshalb schon jetzt mein letzter Beitrag.
Aber nun zur Bluse:

wpid-20140623_180942.jpgwpid-20140623_180959.jpg

Im letzten Blog habe ich sie etwas genauer beschrieben. Die Farbe kann man im anderen Blog besser erkennen. Es ist ein zartes Rosa, der Schal ist eierschalen-farben. Besonders gut gefällt mir die Knopfleiste und die Abnäher am Rücken, die die Bluse schön taillieren, wenn sie für mich auch etwas zu weit unten beginnen. Als Knöpfe habe ich welche aus Holz gewählt, weil durch die Farbkombination die Bluse allzu lieblich wirkt und das wollte ich etwas abmildern. So passt es, glaube ich, besser zu mir.

wpid-20140623_181014.jpgwpid-20140624_103246.jpg

Ich werde die Bluse sicher noch öfter nähen, vielleicht auch mal ohne Schals und mit Ärmeln (ich hab‘ noch nie Ärmel selbst entworfen). Dann muss aber der Verschluss nach hinten, es wird dann also ein größerer Aufwand.

Die Hose habe ich schon letztes Jahr genäht, nach einem Schnitt von „Schnittchen.“

Wenn ich mich jetzt auch wiederhole, der Sew-Along hat mir sehr viel Spaß gemacht und ich werde weiterhin Schnitte von japanischen Designerinnen nachnähen. Beim nächsten Sew-Along bin ich wieder dabei. Inzwischen werde ich meine „Werke“ im Tanoshii-Treffen verlinken, auch die, die ich schon vorher gemacht habe.

Nochmal ein herzliches Danke an Catrin für die Initiative.

Japan-Sew-Along #5

Oh Schreck, sind wir schon bald am Ende angekommen? Ich wollte so viel nähen, aber die Zeit flutscht mir durch die Finger.

Zwischenstand II: Kommt Ihr mit Euren Änderungen weiter?
Oder ist in der Zwischenzeit noch ein weiteres Stück entstanden?

Ich habe noch eine Bluse begonnen. Der Schnitt ist aus Shape Shape. Das Buch (bzw. beide Bücher, auch Shape Shape 2) musste ich haben, nachdem ich die tollen Modelle von Frau Hild  und einigen anderen Mitstreiterinnen gesehen habe.

wpid-20140617_175921.jpg

Ich wollte doch unbedingt den schönen rosa Baumwollstoff aus meinem Vorrat verarbeiten, und für diese Bluse reichte der Stoff dann auch. Die Schals habe ich aus einem eierschalen-farbenen Baumwoll-Polyirgendwas-Mix geschnitten.

Fertig bin ich noch nicht geworden, aber bis nächste Woche müsste ich es schaffen. Im Moment schaut es noch so aus:

wpid-20140617_180040.jpg

Ich habe in Größe L genäht, was ziemlich genau meinen gemessenen Maßen entspricht. An der Hüfte scheint es zu passen, aber die Schultern habe ich vielleicht nicht ganz so breit. Auf Höhe des Armausschnitts habe ich um 1 cm verlängert (im Bild sieht man das), weil er mir etwas eng vorkam und am Saum werde ich auch 1 cm anfügen. (Ich bin 169 cm und habe Größe 38.)

wpid-20140617_233049.jpg

Es ist wirklich schade, das dieser Sew-Along (klick) bald schon vorbei sein soll. Ich konnte bisher viele Anregungen mitnehmen und ich werde noch einige japanische Schnittmuster nachnähen.

Japan-Sew-Along #4

Die letzten beiden Wochen hatte ich keine Zeit mich auch nur kurz an die Nähmaschine zu setzen. Hoffentlich wird das jetzt wieder besser.
Die Bluse habe ich nun fertiggestellt, die ich beim letzten Mal gezeigt habe:
image

Sie ist genau richtig für die Hitzewelle, die vor der Tür steht.
Geändert habe ich nur den Armausschnitt. Den habe ich nach unten um ca. 1 cm erweitert, weil ich ja mit dem Schrägband den Ausschnitt zu sehr zusammengezogen habe. Sonst hätte es gepasst. Wenn ich sie nochmal nähe, was wahrscheinlich ist, dann werde ich sie etwa 5 cm länger machen. Die Weite ist für mich so in Ordnung. Ich habe Größe M genäht, sonst habe ich eine 38 bei 1,69 m Körpergröße.

So, jetzt werde ich schauen, was als nächstes genäht werden kann, die tollen Kreationen der anderen Damen könnt ihr hier ( Sew-Along ) sehen.