Weihnachtskleid Sew Along – #3

Heutiges Thema ist:

– Das Probemodell ist genäht und passt. Jetzt geht es weiter.
– Nichts passt. Der Schnitt nicht zu mir, der Stoff nicht zum Schnitt. Hilfe!!!
– Ach, alles nicht so schlimm. Weihnachten hat 3 Tage, ich nähe jetzt das 2. Kleid.

Bei mir trifft am ehesten der erste Punkt zu. Zur Erinnerung, ich möchte Harriet aus der aktuellen La Maison Victor nähen:

wpid-20151122_124529.jpg

Da ich nicht ganz sicher war, ob das Oberteil so passt, habe ich davon ein Probeteil genäht.

20151206_112115.jpg

Der Stoff ist ein alter Bettbezug, nicht erschrecken, ich habe auch nicht vor es zu tragen :-). Im großen und ganzen passt das Probemodell. Der Stoff ist Webware und dehnt sich nicht, so sehe ich besser, wo der Schnitt nicht passt. An der Schulter zieht das Modell nach hinten.

20151206_112035.jpg

Ich bin ja nicht sehr routiniert und habe hin- und herüberlegt, woran das liegen könnte, bis mir aufgefallen ist, dass das Rückenteil keine Schulterschrägung hat. Die habe ich jetzt in meinem Modell aus Courtelle Jersey eingebaut:

20151206_111558.jpg

Jetzt zieht das Modell nicht mehr nach hinten, aber der vordere Ausschnitt ist nicht mehr so, wie im Modell. Ich weiß nicht, ob ich dann nicht lieber das Oberteil etwas verzogen lieber habe, weil es ja auch zu diesem Modell gehört, das besondere daran ist.

Mir fällt auch auf, dass ich fürs Probemodell doch einen dehnbaren Stoff hätte nehmen sollen, weil der ganz anders fällt wie der Webstoff, also nicht ganz vergleichbar ist.

Ja, so bin ich wiedermal eine Erfahrung reicher.

Wie weit die anderen Damen beim Sew-Along sind, könnt ihr hier nachlesen. Viele haben das erste Kleid schon fertig, da kann ich nur davon träumen.

Advertisements

Veröffentlicht von

herbstaster

Ich mag nähen, stricken, garteln, mit dem Hund gehen, reisen und Zeit mit Freunden verbringen.

Ein Gedanke zu “Weihnachtskleid Sew Along – #3”

  1. Ich mag ja solche schlichten Oberteile. Normaler Weise halte ich es so: Ist der Finalstoff elastisch und mein Probestoff nicht, darf das Probestück in der Breite etwas enger sitzen. Dann passts meist. Anders herum ist es leider nicht so einfach.

    Das mit der Schulterschräge, damit kämpfe ich auch gerne mal. Ich begradige die dann auf die harte Tour: Teile aneinanderlegen und neue Schulterlinie einzeichnen und schneiden.

    Ich denke, das wird ein schönes Kleid und freue mich schon darauf, wie es weiter geht.

    LG neko

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s