Webstoff-Experiment 2. Teil

Vor einigen Wochen habe ich an dieser Stelle bereits von einem „Webstoff-Experiment“ geschrieben. Diese Shirt hier habe ich schon vorher genäht, aber geheim gehalten:

wpid-20150708_161231.jpg

Der Schnitt ist das Vintage-Modell aus der Burda, 7/2013.

wpid-20150708_162414.jpg

Mir gefällt der gerade Schnitt recht gut, obwohl ich mal wieder an den Hüften etwas zugeben musste.

Der Schlitz im Rückenteil hat auch etwas, er wird mit einem Knopf geschlossen.

wpid-20150708_161223.jpg

Aber tragen werde ich das Teil nicht, wenn ich es nicht gerade gezogen habe, sieht es so aus:

wpid-20150708_160907.jpg

Vielleicht sollte ich mich an den Gedanken gewöhnen, Burda Schnitte in Größe 40 zu nähen. An den Hüften muss ich die 38er Größe eh immer verbreitern, und diesmal passt es nicht mal an den Schultern. Es spannt und schränkt meine Bewegungsfreiheit ganz schön ein. Das kann ich gar nicht haben. Auch der Halsausschnitt ist nichts für mich – zu eng. Er würgt zwar nicht, ist aber kurz davor.

Um euch noch was zu zeigen, was mir gefällt: Das Kleid, das ich anhabe ist vom letzten Jahr und sehr bequem und gerne getragen:

wpid-20150708_161318.jpg

wpid-20150708_161303.jpg

Stoff und Schnitt sind von Stoff & Stil.

Der Stoff vom Shirt war ein Reststück vom hiesigen Stoffladen.

Jetzt schaut doch mal, was die anderen Ladies zum MeMadeMittwoch beitragen. Ich habe tolle Sachen gesehen.

Advertisements

Veröffentlicht von

herbstaster

Ich mag nähen, stricken, garteln, mit dem Hund gehen, reisen und Zeit mit Freunden verbringen.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s