Ein Minikleid

Dieses Kleid werde ich nicht in der Öffentlichkeit tragen. Ich fühle mich nicht wohl darin.
Es war letztes Jahr im Soff und Stil und es hat mir gleich so gut gefallen,  dass ich es nähen musste. Leider ist es mir nun doch in dieser Länge zu gewagt.
Aber seht selbst:

image

image

Das Kleid gefällt mir gut, es ist nur nicht altersgerecht. Mit dreißig hätte ich es noch getragen, aber diese Zeit ist jetzt schon eine Weile her.

image

Immerhin habe ich die Streifen auf der Seitennaht ganz gut hinbekommen.

Jetzt liefere ich doch noch zwei Bilder nach damit man das Kleid etwas besser erkennt, der Fotograf ist nach Hause gekommen:

wpid-20150429_162946.jpgwpid-20150429_163214.jpg

Schnitt und Stoff von „Stoff und Stil“Sommer 2014
Jetzt schau doch noch beim Me made Mittwoch vorbei, da gibt es schöne, tragbare Mode zu sehen.

Advertisements

Veröffentlicht von

herbstaster

Ich mag nähen, stricken, garteln, mit dem Hund gehen, reisen und Zeit mit Freunden verbringen.

31 Gedanken zu „Ein Minikleid“

  1. Es wäre so schade dieses Kleid nicht zu tragen, vielleicht als Tunika?
    Es sieht so perfekt aus, auch mit den roten Akzenten. Gib ihm eine Chance……
    SG
    Hala

  2. Ich sehe es leider nicht so wirklich durch die Perspektive, stelle mir jetzt aber eine 60er Geschichte vor? Liege ich richtig? Ansonsten gefällt es mir ausnehmen gut. Stoff passt zum Schnitt. Als Tunika auch nicht tragbar?! Mit Hose drunter? Jetzt haste doch auch was an dabei. 😉

    1. Ja, es ist ein Kleid im 60er oder 70er Stil. Als Tunika nicht so geeignet, eher verlängern. Wenn ein Fotograf zur Verfügung steht, liefere ich bessere Bilder nach. LG Jutta

  3. Ach wriklich schade, ich finde das Kleid sehr schön. Vielleicht lässt es sich mit schwarzem oder roten Stoff verlängern. Dein Hund passt farblich perfekt zum Kleid 😉 LG Kuestensocke

  4. Mir gefällt das Kleid sehr gut und mit einer blickdichten schwarzen Strumpfhose kann man es doch in jedem Alter tragen. Zu viel Haut zeigt man auch nicht mehr. Ich fände es schade, wenn das Kleid im Schrank oder noch schlimmer in der Altkleidersammlung landen würde, da es extrem hübsch ist. LG, Nina

    1. Danke für den netten Kommentar. Schwarze Strumpfhose habe ich auf den ersten Bildern an (sieht man nur nicht gut). Damit schau ich angezogener aus, passt das aber zum Sommer? Lg Jutta

      1. Ja klar, warum nicht? Sind ja nicht immer 30°C. Die nackten Arme sprechen doch sehr für den Sommer. Ich würde es so lassen und einfach verschiedene farbige, blickdichte Strumpfhosen dazu tragen. Es wirklich toll.

  5. Also ich würde auch die Strumpfhosen- oder Leggins-Variante nehmen. Ich glaube mehr Länge könnte den Retrocharme zerstören und das Kleide ist doch wirklich zauberhaft!
    LG Melanie

    1. Ich schließe mich an; bitte nicht verlängern, sondern lieber auf blickdichte Strümpfe zurückgreifen. Das Kleid ist so toll, auch der Stoff und in den 70ern haben die Damen jenseits der 30 auch diese Länge getragen.
      LG von Susanne

      1. Ich habe nicht verraten, wie lange ich schon jenseitz der dreißig bin. Es ist schon eine Weile! Aber ich werde es wirklich mal im Freundeskreis tragen. Liebe Grüße Jutta

  6. Echt jetzt Jutta, das KLeid ist toll !! (Allein schon wegen der tollen Paspeltaschen, du weißt ich liebe Paspeln.) Außerdem finde ich auch, dass du es problemlos mit einer dickeren schwarzen Strumpfhose tragen könntest, wenn es dir ohne zu „nackert“ ist 😉 . Oder mit Leggings ? Ehrlich zum nicht tragen ist dieses Kleid zu schade!

  7. Das Kleid ist absolut tragbar und steht dir sehr gut! Und falls du dich zu „nackig“ fühlst – Leggings drunter und evtl ein Shirt und schon bist du top angezogen.
    Hatte das Kleid auch im Katalog gesehen und fand es dort sehr ansprechend – und du hast es genau so hinbekommen wie abgebildet. Kompliment!
    LG
    Sandra

    1. Eure Kommentare machen mir wirklich Mut. Ich werde es zwar nicht in die Arbeit anziehen, aber in der Freizeit mit blickdichter Strumpfhose versuch ich’s mal. Liebe Gruesse Jutta

  8. Von mir gibt’s auch zwei Daumen nach oben für tragen – es steht dir ganz ausgezeichnet, und wie schon viele vor mir geschrieben haben: dicke Strumpfi oder Leggins, für den Sommer eventuell auch Caprihose drunter, geht doch auch in rot passend zu den Paspeln. Bin gespannt, ob du dich für Verlängern oder Leggins entscheidest.
    lg, Nicole

  9. Bitte unbedingt tragen, Du hast ja jetzt schon so viele Vorschläge bekommen.
    Ich finde den Stoff auch sehr schön.

    LG Bella

  10. Neinneinnein… das ist ein schönes Kleid geworden! Sehr schöner Stoff, tolles Muster und toller Schnitt. Du hast die Figur dafür – steht dir! :)))
    Versuch mal ne schwarze oder graue knöchellange Strechhose dazu – mit der schwarzen Leggings oder Strumpfhose auf den ersten beiden Fotos sieht es auch sehr gut aus.
    lg dani

  11. Ich weiß nicht, warum man es nicht über schmalen Hosen Hosen tragen können soll. Ansonsten vielleicht eine Art Unterrock in Rot oder Schwarz, den man ein paar Zentimeter vorgucken lässt…
    Jedenfalls ein tolles Teil, unbedingt anziehen!
    LG Judy

  12. Wow, das Muster hat mich zu Dir hingeführt. Das ist mal ein schönes Stück.
    Ich mag alles. Den Schnitt, das Muster und auch die in rot abgesetzte und auffalende Paspel. Einfach klasse.
    LG Anita

  13. Der Stoff und das Kleid sind einfach klasse. Das Dilemma mit der Länge kenne ich leider auch. Schade um das schöne Stück ist’s trotzdem. LG Doro

    1. Gestern habe ich erst gelesen: Wenn du darüber nachdenkst, ob es zu kurz ist, dann ist es zu kurz. Da das Kleid sehr bequem ist teste ich es mal zuhause mit Legging oder Unterkleid. Liebe Gruesse Jutta

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s